BARBOUR

Das wohl bekannteste Synonym für Wachsjacken! Der zeitlose Klassiker von Barbour sozusagen. Doch auch Steppenjacken oder kurze Mäntel im altbewährten Countrywear Syle waren immer Teil verschiedener Kollektionen. Die konsequente Traditionspflege gehört seit je her zum Firmenkurs des britischen Bekleidungsunternehmen aus South Shields.
Was einst bereits im 19. Jahrhundert als Alltagskleidung für Fischer, Seeleute und später für Farmer begann, entwickelte sich zu einem der renommiertesten Modemarken der Welt. Von höheren Kreisen gern zur Jagd getragen, brachte man es sogar zum offiziellen Hoflieferant des britischen Königshauses.
Als besondere Garantieleistung kann der Käufer vom Barbour "Reparatur Service" Gebrauch machen, wo man z.B. Jacken ausbessern oder nachwachsen lassen kann.
Das Anfangs erwähnte „zeitlos“, darf wohl ebenso auf die Verbindung der Marke Barbour mit Fußballfans angesehen werden. Denn auch wenn man die Produktpalette mittlerweile auf andere Obertrikotagen & Accessoires ausgeweitet hat, so werden Jackenmodelle wie „Beaufort“, „Bedale“, „International“ oder „Liddesdale“ ewig zum Bild in den Stadien gehören.